HDMI-Port - Was ist das ?


HDMI (High Definition Multimedia Interface) ist eine Schnittstelle für die verlustfreie Übertragung von Bild- und Ton in der Unterhaltungselektronik. Mit einem HDMI-Kabel kann man einen DVD/Bluray-Player oder deinen TV-Receiver an einen Fernseher und/oder PC-Monitor anschließen. Über das HDMI-Kabel können dann das Bild und der Ton an das jeweils angeschlossene Gerät übertragen werden. Die Übertragung über das HDMI-Kabel erfolgt digital und in sehr hoher Qualität. Zahlreiche Tonspuren (z.B. für 5.1 Surround Sound) und ultra hochauflösende Bilder (Ultra HD bzw. 4k, 3D-Videos) können gleichzeitig übertragen werden.

Angeschlossene Geräte können über das HDMI-Kabel mithilfe des CEC-Standards kommunizieren. Dies erlaubt zum Beispiel, einen an den Fernseher angeschlossenen Bluray-Player mithilfe der Fernbedienung des Fernsehers zu steuern. Dies spart das Hantieren mit mehreren Fernbedienungen zum Anschauen von DVD's oder Blurays. Es ist zum Beispiel auch möglich, eine Playstation 4 angeschlossene Playstation 4 einzuschalten und sie mit einfachen Befehlen wie der „OK“-Taste oder den Pfeiltasten zu steuern.

HDMI verfügt über einen Audio Return Channel (ARC). Dieser erlaubt es, den Ton über ein HDMI-Kabel in beide Richtungen zu "senden". Dadurch wird die Verkabelung insbesondere beim Einsatz einer an den Fernseher angeschlossenen Stereoanlage einfacher, weil man sich ein weiteres HDMI-Kabel sparen kann.

Ausserdem gibt es HDMI-Kabel (mit Ethernet), mit denen es möglich ist, eine Netzwerkverbindung oder einen Internetzugang an die jeweils angeschlossenen Geräte zu verteilen. Es genügt also z.B., einen Internet-fähigen Fernseher per LAN oder WLAN in ein vorhandenes Netzwerk zu integrieren von dort aus allen angeschlossenen Geräten diesen Zugang bereitzustellen. Auch wenn moderne HDMI-Kabel diese Möglichkeit bieten, ist diese Funktionalität in der Praxis nicht weit verbreitet und nur wenige Geräte und Hersteller unterstützen dies wirklich.

Anmerkung: Für den weit verbreiteten HDMI-Anschluss gibt es nur Kabel bis zu einer Länge von zehn Metern, danach kann es zu Übertragungsschwierigkeiten kommen.